Sumpf-Herzblatt

Sie sind hier: Wunderbares Lappland » Pflanzen des Nordens » Blüten weiß

Parnassia palustris L.

Sumpf-Herzblatt

Schwedisch: Slåtterblomma

Norwegisch: Jåblom

Finnisch: Vilukko

Englisch: Grass of Parnassus

Das Sumpf-Herzblatt ist eine sogenannte Fliegentäuscherblume. Die Pflanze täuscht wesentlich mehr Nektar vor als verfügbar ist und lockt so Fliegen an, die die Pflanze bestäuben. Auch die parabolspiegelartigen, weißen Kronblätter locken Fliegen an, weil sie das Sonnenlicht sammeln, so dass die Blüten an kalten Tagen gern von Insekten als Platz zum Aufwärmen aufgesucht werden, die dabei die Bestäubung durchführen.

Die Pflanze hat eine weitere Überraschung zu bieten, denn durch eine ausgeklügelte Blührhythmik sorgt sie dafür, dass ihre Blüten nicht selbstbestäubt werden können. Daneben man kann einer Blüte sogar ansehen, wie alt sie ist und wie viele Tage sie noch blühen wird. [2] [3]


Name

Der deutsche und auch der botanische Artname weisen auf seinen bevorzugten Wuchsort in leicht sumpfigem Gelände hin. Der deutsche Zusatz auf die Herzform der Grundblätter. Das schöne Sumpf-Herzblatt wird auch als Studentenröschen bezeichnet.

Beschreibung

Das Sumpf-Herzblatt ist eine Art der Gattung Herzblatt (Parnassia) in der Familie der Spindelbaumgewächse (Celastraceae).

Die anmutige und dennoch widerstandsfähige, mehrjährige Pflanze erreicht je nach Standort Wuchshöhen von fünf bis etwa 30 cm. Der kahle, kantige Stängel ist aufrecht, blattlos oder besitzt in der unteren Hälfte ein herzförmiges, stängelumfassendes Blatt. Selten sind auch zwei Stängelblätter vorhanden.

Die herz-eiförmigen Laubblätter sind gestielt, ganzrandig und werden bis etwa vier Zentimeter lang. Fast alle Laubblätter stehen in einer grundständigen Rosette zusammen. Häufig sind die Blätter violettfarben punktiert.

Am einköpfigen Stängel sitzt eine bis 3 cm breite, weiße Blüte. Die fünf eiförmigen, weißen Kronblätter besitzen deutlich eingesenkte, farblose Längsadern, die dunkler erscheinen. Fünf fruchtbare Staubblätter wechseln sich mit 5 gelbgrünen sterilen Nektarblättern ab, die jedoch keinen Nektar absondern. Die Staubblätter enden jeweils in 9 bis 13 fingerförmig angeordneten, gelben Stielköpfchen.

Der eiförmige Fruchtknoten in der Blütenmitte setzt sich aus vier Fruchtblättern zusammen. Die Blütezeit ist von Juli bis September.

Vorkommen

Das Sumpf-Herzblatt ist nur im Süden Europas selten. Die Pflanze gedeiht von der Ebene bis ins Gebirge und steigt in den Alpen bis auf 2.600 Meter. Das hauptsächliche Verbreitungsgebiet umfasst Teile des nördlichen Eurasiens und Nordamerikas.[1]

Die Pflanze sucht feuchte und nasse Standorte an Bachrändern, in Mooren und auf Nasswiesen. Sie ist sehr lichtliebend und mag nährstoffarme, kalkhaltige Standorte.

Das Sumpf-Herzblatt ist in Deutschland besonders geschützt.


Textverweise

[1] Wikipedia, die freie Enzyklopädie: Verbreitungsgebiet von Parnassia palustris; URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Sumpf-Herzblatt#mediaviewer/File:Parnassia_palustris_distribution_maps.svg (abgerufen am 25.12.20)
[2] Bochumer Botanischer Verein e. V. und Uni Bochum, Pflanzenportrait Parnassia palustris - Sumpf-Herzblatt; URL: http://www.botanik-bochum.de/html/jahrbuch/2012/Pflanzenportraet_Parnassia_palustris.pdf (abgerufen am 11.10.14; 25.12.20: Link nicht mehr erreichbar)
[3] Eine weitere schöne Aufnahmereihe zum Blütenrythmus hat Michael H. Lemmer - http://www.naturkamera.de bei Wikipedia, die freie Enzyklopädie ins Netz gestellt; URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Sumpf-Herzblatt#mediaviewer/File:Parnassia-palustris-260806-800-a.jpg und folgende (jeweils abgerufen am 20.12.20)


Weitere Quellen und weblinks


Mehr Pflanzen des Nordens

einklappen / ausklappen

Pflanzen mit weißen Blüten

  • Augentrost Augentrost
  • Birngrün, Nickendes Wintergrün Birngrün, Nickendes Wintergrün
  • Diapensie Diapensie
  • Engelwurz, Echte Engelwurz, Echte
  • Fettkraut, Alpen- Fettkraut, Alpen-
  • Fieberklee Fieberklee
  • Gänsekresse, Alpen- Gänsekresse, Alpen-
  • Hahnenfuß, Gletscher- Hahnenfuß, Gletscher-
  • Hornkraut Hornkraut
  • Katzenpfötchen, Gewöhnliches Katzenpfötchen, Gewöhnliches
  • Knöllchen-Knöterich Knöllchen-Knöterich
  • Mohn, Sibirischer syn. Altaischer Mohn, Sibirischer syn. Altaischer
  • Moltebeere Moltebeere
  • Moosauge Moosauge
  • Moosglöckchen - Linnea Moosglöckchen - Linnea
  • Preiselbeere Preiselbeere
  • Schattenblume, Zweiblättrige Schattenblume, Zweiblättrige
  • Schwedischer Hartriegel Schwedischer Hartriegel
  • Siebenstern Siebenstern
  • Silberwurz Silberwurz
  • Simsenlilie, Kleine Simsenlilie, Kleine
  • Steinbrech, Schnee- Steinbrech, Schnee-
  • Steinbrech, Stern- Steinbrech, Stern-
  • Storchschnabel, Wald- Storchschnabel, Wald-
  • Sumpfporst Sumpfporst
  • Wald-Sauerklee Wald-Sauerklee

Pflanzen mit roten, rosa, purpurnen Blüten

  • Alpenazalee Alpenazalee
  • Arktische Brombeere Arktische Brombeere
  • Bach-Nelkenwurz Bach-Nelkenwurz
  • Baldrian, Echter Baldrian, Echter
  • Blaubeere, Heidelbeere Blaubeere, Heidelbeere
  • Blutauge, Sumpf Blutauge, Sumpf
  • Glocken-Heide Glocken-Heide
  • Katzenpfötchen, Gewöhnliches Katzenpfötchen, Gewöhnliches
  • Knabenkraut, Geflecktes Knabenkraut, Geflecktes
  • Lappland-Alpenrose Lappland-Alpenrose
  • Läusekraut, Sumpf- Läusekraut, Sumpf-
  • Lichtnelke, Rote Lichtnelke, Rote
  • Moosbeere, Gemeine Moosbeere, Gemeine
  • Pechnelke, Alpen- Pechnelke, Alpen-
  • Preiselbeere Preiselbeere
  • Rosenwurz Rosenwurz
  • Rosmarinheide Rosmarinheide
  • Roter Steinbrech, Gegenblättriger Steinbrech Roter Steinbrech, Gegenblättriger Steinbrech
  • Sauerampfer Sauerampfer
  • Seidelbast, Gewöhnlicher Seidelbast, Gewöhnlicher
  • Storchschnabel, Wald- Storchschnabel, Wald-
  • Weidenröschen, Schmalblättriges Weidenröschen, Schmalblättriges

Pflanzen mit blauen, lila, violetten Blüten

  • Alpen-Ehrenpreis Alpen-Ehrenpreis
  • Alpenscharte, Echte Alpenscharte, Echte
  • Blaue Himmelsleiter Blaue Himmelsleiter
  • Blauheide Blauheide
  • Eisenhut Eisenhut
  • Enzian, Schnee- Enzian, Schnee-
  • Fettkraut, Echtes Fettkraut, Echtes
  • Glockenblume, Rundblättrige Glockenblume, Rundblättrige
  • Storchschnabel, Wald- Storchschnabel, Wald-
  • Vergissmeinnicht Vergissmeinnicht

Pflanzen mit gelben, orangen Blüten

  • Beinbrech, Moorlilie Beinbrech, Moorlilie
  • Blutwurz Blutwurz
  • Bunter Hohlzahn Bunter Hohlzahn
  • Goldrute, Echte Goldrute, Echte
  • Habichtskraut Habichtskraut
  • Karlszepter, Moorkönig Karlszepter, Moorkönig
  • Läusekraut, Lappländisches Läusekraut, Lappländisches
  • Mohn, Sibirischer syn. Altaischer Mohn, Sibirischer syn. Altaischer
  • Rosenwurz Rosenwurz
  • Sumpfdotterblume Sumpfdotterblume
  • Tragant, Gletscher- Tragant, Gletscher-
  • Trollblume Trollblume
  • Veilchen, Gelbes Veilchen, Gelbes
  • Wachtelweizen, Wiesen- Wachtelweizen, Wiesen-

Moose, Pilze, Farne und Flechten

  • Frühjahrslorchel Frühjahrslorchel
  • Rentierflechte, Rentierflechte,
  • Schachtelhalm, Sumpf- Schachtelhalm, Sumpf-
  • Schachtelhalm, Wald- Schachtelhalm, Wald-
  • Scharlachflechte Scharlachflechte
  • Wacholder-Widertonmoos Wacholder-Widertonmoos

Aktualisiert am 20. Dezember 2020

wunderbares-lappland.de. Berlin, 2014 - 2021


Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung